Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmer, §14 BGB. Wir schließen keine Verträge mit Verbrauchern, §13 BGB.

Wendeplatten-Klemmhalter R/L/O 12x78 RUND für Zylinderkopfplanschleifmaschinen
Klemmung links / rechts / oben

Artikelnummer: HIR.UT1000


75,00 €

exkl. 16% MwSt. , zzgl. Versand (DHL Deutsche Post)

Lieferzeit: 1 - 3 Tage**



Wendeplatten-Klemmhalter R/L/O 12x78 RUND für Zylinderkopfplanschleifmaschinen

Klemmhalter für Zylinderkopfplanschleifmaschinen.
Neues Design, verbesserte Version, ersetzt unsere vorherigen Ausführungen.
Made in Germany!

D = 12 mm, L = 78 mm.
Passend für 12 mm Rundaufnahme.
Klemmung von oben, links, oder rechts möglich (!)
Durch die dreiseitig vorhandene Klemmfläche gibt es keine Probleme beim Bestellen mehr : Der Halter lässt sich auf jeden Fall in die vorhandene 12 mm Bohrung einspannen, unabhängig von der Drehrichtung der Maschine.
Durch die längere 78mm Ausführung haben Sie einen größeren Bearbeitungsbereich gegenüber den 60mm langen festen Standard-Drehmeisseln.
Passend z.B. für Maschinen von Caorle / Comec / Hoster / PMD Piccinotti / Scledum / KWT / uvm..

Lieferumfang : 1 stk. Klemmhalter ohne Wendeschneidplatte.

Warum haben die Werkzeuge eine mehrseitige Abflachung?
Dies hat zwei Gründe: Erstens dient die Fläche zum Klemmen, auf einer geraden Fläche lässt sich das Werkzeug besser spannen, als auf einem Radius.
Zweitens dient die Fläche als Verdrehsicherung. Durch die Klemmung zentriert sich das Werkzeug im vorgesehenen Winkel, Abweichungen der Arbeitsposition werden vermieden.

Warum haben die Werkzeuge 2 Ansenkungen?
Die Ansenkungen werden wichtig, wenn man mit der kombinierten Schleif-Dreheinheit arbeitet.
Die obere Ansenkung dient zur Klemmung in Arbeitsposition beim Drehen.
Die untere Ansenkung wird in Ruheposition verwendet, wenn das Werkzeug nicht benutzt wird und statt dessen mit der Schleifeinrichtung gearbeitet wird.

Warum sollte ich das Drehwerkzeug nicht einfach ausbauen, wenn ich es nicht benötige?
Die Schleif-Dreheinheiten sind ab Werk feingewuchtet. Hierbei ist das Werkzeug eingespannt.
Entfernen Sie den Klemmhalter, oder Drehmeissel, erzeugen Sie eine künstliche Unwucht, die sich negativ auf das Arbeitsergebnis und auch die Maschinenhaltbarkeit auswirkt.